Referenzen

    Bauen im Bestand

  • Umnutzung / Erweiterung

    • 2015 Interdisziplinäre Notaufnahme UKSH Kiel (INA)

      Bauherr: UKSH Kiel vertreten durch GMSH AöR
      Entwurf: hdr TMK Kiel
      Baukosten: ca. 18 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzkonzept

      Zur Einrichtung einer interdisziplinären Notaufnahme im Untergeschoss des 3 bis 8-geschossigen Gebäudes entfallen tragende und aussteifende Wände.

      Sonderlösungen: CFK-umwickelte Stahlbetonstützen (Sheets); gemischte Gründung aus HDI-verstärkter Flachgründung und Mikropfählen; geklebte Bewehrung

    • 2014 Erweiterung Berufsbildungszentrum am Nord-Ostsee-Kanal, Rendsburg

      Bauherr: Kreis Rendsburg-Eckernförde
      Entwurf: Schüler Architekten Rendsburg
      Auftraggeber: Kreis Rendsburg-Eckernförde
      Baukosten: 1,4 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis, energetische Berechnung nach DIN V 18599

    • 2014 Ausbau Dachgeschoss Holtenauer Str. 194, Kiel (PDF)

      Bauherr: Kubatur Immobilien GmbH & Co. KG
      Entwurf: Giorgio Gullotta Architekten, Hamburg
      Auftraggeber: Kubatur Immobilien GmbH & Co. KG
      Baukosten KG 300: 0,44 Mio. € 
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung, Schallschutz, energetische Berechnung, hygrothermische Untersuchung, Wärmebrückenberechnung

      Download Datenblatt Dachgeschoss Holtenauer Str. 194

    • 2014 Umbau Schule f. strat. Aufklärung, Haus Preußen

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Entwurf: bbp: architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Baukosten: ca. 7,3 Mio €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung

    • 2014 Sanierung und Aufstockung Studentenwohnheim Edo-Osterloh-Häuser (PDF)

      Bauherr: Studentenwerk Schleswig Holstein AöR
      Entwurf: Werkbüro für Architektur Vögele & Carstensen, Kiel
      Auftraggeber: Studentenwerk Schleswig Holstein AöR
      Baukosten: ca. 5,35 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzkonzept, energetische Berechnung nach DIN V 18599, Schallschutznachweis

      Download Datenblatt Edo-Osterloh-Häuser

    • 2013 Erweiterung Luftfahrzeughalle / Gebäude 89 Marineflugplaztz Nordholz (PDF)

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Entwurf: bbp: architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: staatliches Baumanagement Elbe-Weser
      Baukosten: 11,2 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung

      Download Datenblatt Luftfahrzeughalle / Gebäude 89 Marineflugplaztz Nordholz

    • 2012 Umbau Lagerhalle zu Büroräumen, Niebüll

      Bauherr: Schleswig-Holstein Netz AG
      Entwurf: HGC Hamburg Gas Consult
      Auftraggeber: Schleswig-Holstein Netz AG
      Leistungen: Tragwerksplanung LPH 1 - 5, energetische Berechnung nach DIN V 18599

    • 2011 Umbau Dela Möbelhaus

      Bauherr: Dela Grundstücks GmbH & Co. KG
      Entwurf: Kersig von Hanneken Architekten, Kiel
      Auftraggeber: Dela Grundstücks GmbH & Co. KG
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzkonzept

    • 2011 Umbau Gebäude 75a (Verwaltungsgebäude) Marineflugplaztz Nordholz

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Entwurf: bbp: architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: staatliches Baumanagement Elbe-Weser
      Baukosten: 2,1 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung

    • 2011 Umbau Gebäude 75 (Verwaltungsgebäude) Marineflugplaztz Nordholz

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Entwurf: bbp: architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: staatliches Baumanagement Elbe-Weser
      Baukosten: 2,0 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung

    • 2011 Umbau Luftfahrzeughalle 95 Marineflugplaztz Nordholz

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Entwurf: bbp: architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: staatliches Baumanagement Elbe-Weser
      Baukosten: 2,5 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzplanung

    • 2010 Sanierung und Umbau Stadtmuseum Warleberger Hof, Kiel

      Denkmalgeschützt

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Entwurf: Bass.Architekten
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Baukosten: 1,5 Mio. €
      Leistungen: Prüfung der Tragwerksplanung, Bauüberwachung

    • 2009 Umbau Muthesius-Kunsthochschule

      Bauherr: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Entwurf: Schmieder.Dau.Architekten.GmbH
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Baukosten: 9,0 Mio. €
      Leistungen: Prüfung der Tragwerksplanung, Bauüberwachung

    • 2008 Erweiterung und Umbau Schlemmermarkt Freund

      Bauherr: Schlemmer Markt Freund GmbH Kiel
      Entwurf: Hertzsch Kersig Wardeiner Kiel
      Auftraggeber: Schlemmer Markt Freund GmbH Kiel
      Baukosten: 1,8 Mio €
      Leistungen: Tragwerksplanung

    • 2006 Umbau und Erweiterung Ursula-Groth-Haus, Kiel

      Bauherr: Stiftung Drachensee
      Entwurf: Integrationsbetriebe Kiel GmbH
      Auftraggeber: Stiftung Drachensee, Kiel
      Leistungen: Tragwerksplanung, Bauphysik

  • Instandsetzung / Sanierung

    • 2015 Sanierung Kanaltunnel Rendsburg (PDF)

      Bauherr: Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Kiel- Holtenau
      Generalplaner: Pöyry Infra GmbH, Hamburg
      Baukosten: 25 Mio. € Gesamtbaukosten
      Leistungen: Brandschutzkonzept, Planung Betonsanierung, Tunnelstatik

      Download Datenblatt Sanierung Kanaltunnel Rendsburg

    • 2014 Sanierung und Aufstockung Studentenwohnheim Edo-Osterloh-Häuser (PDF)

      Bauherr: Studentenwerk Schleswig Holstein AöR
      Entwurf: Werkbüro für Architektur Vögele & Carstensen, Kiel
      Auftraggeber: Studentenwerk Schleswig Holstein AöR
      Baukosten: ca. 5,35 Mio. €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Brandschutzkonzept, energetische Berechnung nach DIN V 18599, Schallschutznachweis

      Download Datenblatt Edo-Osterloh-Häuser

    • 2014 Sanierung Uferwand Ostseekai Kiel, LP 27

      Bauherr: Seehafen Kiel GmbH
      Baukosten: ca. 2 Mio. €
      Leistungen: Prüfen der Tragwerksplanung, Bestandsaufnahme

      Gemischte Spundwand mit Rückverankerung, teilweise Erneuerung der Rückverankerung

    • 2011 Sanierung Ricarda-Huch-Schule Fachklassentrakt (PDF)

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Entwurf: AX5 architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Baukosten: ca. 1,6 Mio €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Betonsanierung

      Download Datenblatt Sanierung Ricarda-Huch-Schule Fachklassentrakt

    • 2006 Tiefgarage Landeshaus Kiel

      Bauherr: Landtag Schleswig-Holstein
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

      Bauwerk: Stahlbetonbau an der Kieler Förde, zwei unterirdische Geschosse

      Baukosten: 3,04 Mio €
      Leistungen (Leistungspartner bbp-Architekten Kiel):
      Gutachten zur zur Kostenermittlung der Sanierung,
      Planung der Sanierung (incl. FEM-Statik, Ausführungsplanung, Erstellen der Ausschreibungsunterlagen, Bauleitung),
      Eigene Messungen sowie
      Festlegung und Koordination externer Untersuchungen (z. B. Chlorid- und Potentialfeldmessungen, Pegelmessungen für Grundwasserstand, Elektronische Rissweitenmessungen zur Ermittlung der Abhängigkeit von Temperatur und Grundwasserstand),


      Baumaßnahmen:
      Klassische Betonsanierung (Verpressen von Rissen, Strahlen/Beschichten der Bewehrung/Reprofilieren),
      Einbau von Fugenkonstruktionen an den Dehnungsfugen,
      Einbau neuer Dehnungsfugen in Innenwänden und Rampen,
      Vergelung,
      Betonabtrag mittels Höchstdruckwasserstrahlen und Reprofilieren der Decken mit Gefällebeton,
      Beschichtung,
      Sanierung Entwässerungssystem

    • 2003 Modernisierung Bahnhof Kiel (PDF)

      1999 bis 2003
      Für den gesamten Massivbau wurde zunächst im Auftrag der Arge, später im Auftrag des Architekten Rimpf die Statik und die Ausführungsplanung geliefert.

      Bauherr: Deutsche Bahn AG
      Entwurf: gmp Hamburg, Architekt Stefan Rimpf, Eckernf.
      Auftraggeber: Max Giese Bau, Architekt Rimpf
      Baukosten: ca. 26 Mio DM
      Leistungen: Tragwerksplanung LPH 4 - 5

      Download Datenblatt Modernisierung Bahnhof Kiel

    • 2002 Betonverstärkung Einkaufszentrum Sophienhof Kiel (Veröffentlichung) (PDF)

      Bauherr: DEGI-Deutsche Gesellschaft f. Immobilienfonds
      Entwurf: Baade und Partner, Kiel
      Leistungen: Planung Betonverstärkungen mittels geklebter Stahllaschen und CFK-Lamellen, Brandschutznachweis mit Ingenieurmethoden

      Veröffentlichung in Bautechnik 2003

      Download Datenblatt Umbau Einkaufszentrum Sophienhof

    • 2002 Schaltgebäude, Umspannwerk-Pinneberg

      Beurteilung der Gebäudeschäden nach einer Druckwelle infolge eines Störlichtbogen

      Bauherr: Schleswag AG
      Entwurf: WDK-Architekten, Rendsburg
      Auftraggeber: Schleswag AG
      Leistungen: Gutachten, Tragwerksplanung

    • 2002 Schleuderbeton-Flutlichtmasten, Holstein-Stadion

      Betonsanierung, Mastkpofverstärkung mittels Stahlkonstruktion

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Überwachung

    • 2002 Spannbetonbehälter einer Kläranlage

      Bauherr: Gemeinde Reesdorf
      Leistungen: Gutachten

    • 2000 Zementsilo Lübeck (Schalentragwerk)

      Mehrzelliges Schalentragwerk, das bereichsweise bereits mit Spannbetonverstärkungen versehen worden war, musste durch eine neue Spritzbetonschale verstärkt werden. Eine besondere Rolle spielten die hohen Einfülltemperaturen, die erhebliche Zwangkräfte in dem mehrfach statisch unbestimmten Schalensystem erzeugen.

      Bauherr: Zementwerk Lübeck GmbH & Co. KG
      Entwurf: Ingenieurbüro Gaida, Bad Oldesloe
      Auftraggeber: Firma Torkret, Norderstedt
      Baukosten: ca. 1 Mio DM
      Leistungen: Statik und Ausführungsplanung

  • Betoninstandsetzung

    • 2015 Sanierung Kanaltunnel Rendsburg (PDF)

      Bauherr: Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Kiel- Holtenau
      Generalplaner: Pöyry Infra GmbH, Hamburg
      Baukosten: 25 Mio. € Gesamtbaukosten
      Leistungen: Brandschutzkonzept, Planung Betonsanierung, Tunnelstatik

      Download Datenblatt Sanierung Kanaltunnel Rendsburg

    • 2011 Sanierung Ricarda-Huch-Schule Fachklassentrakt (PDF)

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Entwurf: AX5 architekten bda, Kiel
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Baukosten: ca. 1,6 Mio €
      Leistungen: Tragwerksplanung, Betonsanierung

      Download Datenblatt Sanierung Ricarda-Huch-Schule Fachklassentrakt

    • 2008 Betonsanierung Tiefgarage Volksbank Kiel

      Bauherr: Kieler Volksbank eG
      Auftraggeber: Kieler Volksbank eG
      Leistungen: Planung Betoninstandsetzung

    • 2006 Tiefgarage Landeshaus Kiel

      Bauherr: Landtag Schleswig-Holstein
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

      Bauwerk: Stahlbetonbau an der Kieler Förde, zwei unterirdische Geschosse

      Baukosten: 3,04 Mio €
      Leistungen (Leistungspartner bbp-Architekten Kiel):
      Gutachten zur zur Kostenermittlung der Sanierung,
      Planung der Sanierung (incl. FEM-Statik, Ausführungsplanung, Erstellen der Ausschreibungsunterlagen, Bauleitung),
      Eigene Messungen sowie
      Festlegung und Koordination externer Untersuchungen (z. B. Chlorid- und Potentialfeldmessungen, Pegelmessungen für Grundwasserstand, Elektronische Rissweitenmessungen zur Ermittlung der Abhängigkeit von Temperatur und Grundwasserstand),

      Baumaßnahmen:
      Klassische Betonsanierung (Verpressen von Rissen, Strahlen/Beschichten der Bewehrung/Reprofilieren),
      Einbau von Fugenkonstruktionen an den Dehnungsfugen,
      Einbau neuer Dehnungsfugen in Innenwänden und Rampen,
      Vergelung,
      Betonabtrag mittels Höchstdruckwasserstrahlen und Reprofilieren der Decken mit Gefällebeton,
      Beschichtung,
      Sanierung Entwässerungssystem

    • 2004 Altstadtparkhaus, Kiel

      Altstadtparkhaus Flämische Straße Kiel (6-geschossig)

      Bauherr: MaWe Erste Immobilien GMBH
      Entwurf: Ernst-A. Kraft, Berlin
      Auftraggeber: MaWe Erste Immobilien GMBH

      Leistungen: Planung der Betonsanierung und -verstärkung, Statische Berechnung, Erstellen der Ausschreibungsunterlagen, Bauüberwachung

    • 2003 Brandwände zw. Transformatoren, Umspannwerk Wedel

      Bauherr: Schleswag AG
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung, Überwachung

    • 2003 Sanierung eines Parkdecks in Flensburg

      Sanierung Parkdeck in Flensburg

      Bauherr: CITTI, Kiel
      Auftraggeber: CITTI, Kiel
      Leistungen: Gutachten und Planung der Sanierung eines frei bewitterten Parkdecks (Rissbildungen)

    • 2003 Transformatoren-Stellplätze, Umspannwerk Pinneberg

      Betonsanierung von Brandwänden / Gründungskörpern unter Beachtung des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG §19

      Bauherr: Schleswag AG
      Auftraggeber: Schleswag AG
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Ausschreibug, Bauleitung, Überwachung

    • 2003 Transformatoren-Stellplätze, Umspannwerk Quickborn

      Betonsanierung von Brandwänden / Gründungskörpern unter Beachtung des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) §19

      Bauherr: Schleswag AG
      Auftraggeber: Schleswag AG
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Ausschreibug, Bauleitung, Überwachung

    • 2003 Werkstattgebäude, Marinearsenal Kiel

      Sanierung von Betonbauteilen und des Aussenmauerwerkes

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung

    • 2002 Betonverstärkung Einkaufszentrum Sophienhof Kiel (Veröffentlichung) (PDF)

      Bauherr: DEGI-Deutsche Gesellschaft f. Immobilienfonds
      Entwurf: Baade und Partner, Kiel
      Leistungen: Planung Betonverstärkungen mittels geklebter Stahllaschen und CFK-Lamellen, Brandschutznachweis mit Ingenieurmethoden

      Veröffentlichung in Bautechnik 2003

      Download Datenblatt Einkaufszentrum Sophienhof

    • 2002 Fassadenstürze beim Amtsgericht in Kiel

      Betonsanierung von Fertigteilstürzen einer Verblendfassade

      Bauherr: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Überwachung

    • 2002 Landeskrankenhaus Schleswig

      Betonsanierung von Fassadenstützen, Brüstungselementen, Balken und Decken

      Bauherr: Landeskrankenhaus Schleswig
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Ausschreibung

    • 2002 Schleuderbeton-Flutlichtmasten, Holstein-Stadion

      Betonsanierung, Mastkpofverstärkung mittels Stahlkonstruktion

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Überwachung

    • 2002 Spannbetonbehälter einer Kläranlage

      Bauherr: Gemeinde Reesdorf
      Leistungen: Gutachten

    • 2002 Tankwagen-Unterstände, Flugplatz Jagel

      Betonsanierung der Spannbetonbinder und Stahlbetonstützen

      Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
      Auftraggeber: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung

    • 2001 Sanierung St.-Heinrich-Kirche Kiel (Veröffentlichung)

      Die 1907 gebaute St.-Heinrich-Kirche in Kiel verfügt über ein filigranes Dachtragwerk aus Stahlbeton. Es ist der Holzbauweise nachempfunden und stellt eine Meisterleistung aus den Anfängen der Stahlbetonbauweise dar. Nach einem Bombentreffer im Kriegsjahr 1944 hatte war die Konstruktion 5 Jahre lang ungeschätzt der Witterung ausgesetzt gewesen. Bei einer Untersuchung der Konstruktion wurde 1998 festgestellt, dass eine umfangreiche Sanierung und teilweise auch Verstärkung unumgänglich war. Hierbei waren insbesondere die Belange des Denkmalschutzes (seit 2000) zu beachten. Daher wurden für die Verstärkungen geklebte Bewehrungen gewählt, die das Erscheinungsbild kaum beeinflussen.

      Bauherr: Bischöfliches Kirchenamt Kiel
      Entwurf: Ingenieurbüro Kettner + Oemig
      Baukosten: ca. 800000 DM
      Leistungen: Sanierung der historischen Stahlbetondachkonstruktion, Betonverstärkung mittels geklebter Stahllaschen und CFK-Lamellen

      Veröffentlichung in Bautechnik 2002, DenkMal! 2002 und Tag der Ingenieurbaukunst 2003 (Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein)

    • 2000 Zementsilo Lübeck (Schalentragwerk)

      Mehrzelliges Schalentragwerk, das bereichsweise bereits mit Spannbetonverstärkungen versehen worden war, musste durch eine neue Spritzbetonschale verstärkt werden. Eine besondere Rolle spielten die hohen Einfülltemperaturen, die erhebliche Zwangkräfte in dem mehrfach statisch unbestimmten Schalensystem erzeugen.

      Bauherr: Zementwerk Lübeck GmbH & Co. KG
      Entwurf: Ingenieurbüro Gaida, Bad Oldesloe
      Auftraggeber: Firma Torkret, Norderstedt
      Baukosten: ca. 1 Mio DM
      Leistungen: Statik und Ausführungsplanung

  • historische Bauwerke

    • 2010 Sanierung und Umbau Stadtmuseum Warleberger Hof, Kiel

      Denkmalgeschützt

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Entwurf: Bass.Architekten
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Baukosten: 1,5 Mio. €
      Leistungen: Prüfung der Tragwerksplanung, Bauüberwachung

    • 2003 Modernisierung Bahnhof Kiel (PDF)

      1999 bis 2003
      Für den gesamten Massivbau wurde zunächst im Auftrag der Arge, später im Auftrag des Architekten Rimpf die Statik und die Ausführungsplanung geliefert.

      Bauherr: Deutsche Bahn AG
      Entwurf: gmp Hamburg, Architekt Stefan Rimpf, Eckernf.
      Auftraggeber: Max Giese Bau, Architekt Rimpf
      Baukosten: ca. 26 Mio DM
      Leistungen: Tragwerksplanung LPH 4 - 5

      Download Datenblatt Modernisierung Bahnhof Kiel

    • 2002 Schleuderbeton-Flutlichtmasten, Holstein-Stadion

      Betonsanierung, Mastkpofverstärkung mittels Stahlkonstruktion

      Bauherr: Landeshauptstadt Kiel
      Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel
      Leistungen: Gutachten, Sanierungsplanung, Überwachung

    • 2001 Sanierung St.-Heinrich-Kirche Kiel (Veröffentlichung)

      Die 1907 gebaute St.-Heinrich-Kirche in Kiel verfügt über ein filigranes Dachtragwerk aus Stahlbeton. Es ist der Holzbauweise nachempfunden und stellt eine Meisterleistung aus den Anfängen der Stahlbetonbauweise dar. Nach einem Bombentreffer im Kriegsjahr 1944 hatte war die Konstruktion 5 Jahre lang ungeschätzt der Witterung ausgesetzt gewesen. Bei einer Untersuchung der Konstruktion wurde 1998 festgestellt, dass eine umfangreiche Sanierung und teilweise auch Verstärkung unumgänglich war. Hierbei waren insbesondere die Belange des Denkmalschutzes (seit 2000) zu beachten. Daher wurden für die Verstärkungen geklebte Bewehrungen gewählt, die das Erscheinungsbild kaum beeinflussen.

      Bauherr: Bischöfliches Kirchenamt Kiel
      Entwurf: Ingenieurbüro Kettner + Oemig
      Baukosten: ca. 800000 DM
      Leistungen: Sanierung der historischen Stahlbetondachkonstruktion, Betonverstärkung mittels geklebter Stahllaschen und CFK-Lamellen

      Veröffentlichung in Bautechnik 2002, DenkMal! 2002 und Tag der Ingenieurbaukunst 2003 (Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein)